weather-image

Besitzer Linus Kampe ist bestürzt über das Unglück in Krefeld / Enormer Verlust für Arten- und Tierschutz

Trauer im Pyrmonter Tierpark

BAD PYRMONT. Nach dem Brand im Krefelder Zoo, bei dem mehr als 30 Affen ums Leben gekommen sind, ist auch die Betroffenheit im Tierpark Bad Pyrmont groß. „Wir kennen die Kollegen in Krefeld, sind in ständigem Kontakt“, sagt Besitzer Linus Kampe, der einst einen Hyazinth-Ara aus dem Krefelder Zoo übernommen hatte. Die Ereignisse in Krefeld seien „grauenhaft“, Kampe spricht von einen „riesigen Verlust“. Gerade für die Pfleger sei dieser nur schwer zu verkraften. „Wir können nur unser größtes Bedauern ausdrücken.“

veröffentlicht am 03.01.2020 um 00:00 Uhr

Auch im Bad Pyrmonter Zoo sind die Affen eine Attraktion. Das Unglück in Krefeld schockiert hier die Besitzer. Foto: YT
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige