weather-image
12°

Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen Schaumburg hat einen neuen Flyer

Unterstützungsangebote auf einen Blick

LANDKREIS. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen Schaumburg hat einen neuen aktualisierten Selbsthilfegruppen-Flyer veröffentlicht. Darin stellen sich 40 Selbsthilfegruppen zu unterschiedlichsten Themen aus dem hiesigen Landkreis vor.

veröffentlicht am 06.03.2019 um 00:00 Uhr

Aktive aus der „Schaumburger Selbsthilfeszene“ freuen sich über den aktualisierten Gruppenflyer. pr.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

LANDKREIS. Selbsthilfe ist laut einer Pressenotiz der Kontaktstelle „eine Form, in gemeinsamen Gesprächen neue Lebensbewältigungsstrategien zu entwickeln, sich gegenseitig Mut zuzusprechen und zu informieren“. Das durch Krankheit, einen Schicksalsschlag, einer Lebenskrise oder Trennung verloren gegangene Vertrauen in sich und andere könne so durch Bestärkung, Wertschätzung und echtem Interesse aneinander wieder hervorgelockt werden.

Zu den im Angebot stehenden Kursen zählt unter anderem die Bückeburger Selbsthilfegruppe Brustkrebs, die sich immer am ersten Montag jedes Monats um 15 Uhr in der Begegnungsstätte an der Herderstraße trifft, sowie ein Gesprächskreis für tumorkranke Frauen an jedem ersten Dienstag im Monat von 18.45 bis 20.15 Uhr im Mamma Mia, Bahnhofsstraße 28, Bad Nenndorf. In der Begegnungsstätte finden auch die Treffen der Selbsthilfegruppe AD(H)S im Erwachsenenalter statt: immer am ersten Donnerstag im Monat von 18 bis 19.30 Uhr.

Die Parkinson Selbsthilfegruppe Stadthagen trifft sich immer am zweiten und vierten Mittwoch im Monat von 14.30 bis 16 Uhr im Kulturzentrum Alte Polizei, Obernstraße 29. Die junge Selbsthilfegruppe zum Thema Depressionen und Ängste bei jungen Erwachsenen kommt 14-tägig am Freitag von 17.30 bis 19 Uhr in der Jugendfreizeitstätte Bückeburg zusammen. Die Rheuma-Liga Niedersachsen bietet auf Nachfrage Funktionstraining, Wasser- und Trockengymnastik in Bad Eilsen und in der Bückeberg Klinik beziehungsweise im Rehazentrum an. Es gibt mehrere Selbsthilfegruppen für Diabetiker, unter anderem an jedem ersten Donnerstag im Monat ab 17 Uhr in der Hofapotheke in Bückeburg und an jedem zweiten Donnerstag im Monat, ebenfalls ab 17 Uhr, in der Curanum-Residenz in Bad Nenndorf.

Den Gruppenflyer und weitere Informationen über die Selbsthilfe-Kontaktstelle gibt es beim Paritätischen Schaumburg, Telefon (0 57 22) 95 22 20 (mittwochs 14 bis 17 Uhr, donnerstags 11 bis 15 Uhr und freitags 9 bis 13 Uhr), oder per E-Mail: selbsthilfe.schaumburg@paritaetischer.de. ssr/jus




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare