weather-image
10°
×

Feuerwehrmann Matthias Hüsing rettet Vierbeiner

UPDATE: Nach Einbruch ins Eis: Hund "Pino" wird in Tierklinik gebracht

EMMERN. Ein Hundebesitzer muss am Montagmorgen minutenlang um das Leben seines Vierbeiners – dem besten Freund des Menschen – bangen. Denn bei einem morgendlichen Spaziergang an dem Kiesteich bei Emmern, nahe der Auffahrt zu Bundesstraße 83 bricht Hund Pino in das dünne Eis ein. Dieser versucht, sich zwar selber zu befreien, schafft es aber nicht. Der Besitzer der französischen Bulldogge alarmiert die Feuerwehr, die in Windeseile am Einsatzort ist.

veröffentlicht am 22.02.2021 um 10:01 Uhr
aktualisiert am 22.02.2021 um 18:06 Uhr

Maximilian Wehner 2

Autor

Volontär zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige