weather-image
19°

Landwirte warten noch auf Entschädigung

UPDATE: Unglück bei Aerzen: Warum stürzte der Hubschrauber ab?

AERZEN/BÜCKEBURG. Die Untersuchungen zum Absturz eines Militärhubschraubers mit einer Toten und einem Verletzten in der Nähe von Aerzen werden noch mindestens bis Endes des Jahres andauern. Auch drei Monate nach dem Unglück sei der Untersuchungsbericht noch nicht fertig gestellt, sagte ein Sprecher des Luftfahrtamtes der Bundeswehr.

veröffentlicht am 06.10.2019 um 14:06 Uhr
aktualisiert am 06.10.2019 um 18:29 Uhr

Einsatzfahrzeuge und ein Hubschrauber der Bundeswehr nahe der Absturzstelle: Drei Monate nach dem Absturz eines Bundeswehrhubschraubers bei Aerzen mit einer Toten und einem Verletzten wird die Unglücksursache weiter untersucht. Foto: Swen Pförtner/dpa



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige