weather-image
23°
×

„Idioten“-Rufe und Störfeuer begleiten den Neonazi-„Trauermasch“

Zum ersten Mal was auf die Ohren

Bad Nenndorf (tes). Die schlechte Nachricht: Auch im vierten Jahr ihres ominösen Trauermarsches zum Wincklerbad sind mit 730 erneut mehr Neonazis nach Bad Nenndorf gereist. Die gute Nachricht: Nur 600 schafften es durch die Polizeikontrollen und hatten mit allerlei Problemen zu kämpfen. Insbesondere die findigen Gegenaktionen sind Versammlungsleiter Christian Müller sichtbar gegen den Strich gegangen. Mit gut drei Stunden Verspätung traf seine „Trauergemeinde“ am Wincklerbad ein und stand im Konfetti-Regen. Er entschuldigte sich für den bunten Schmuck an der Straße und ignorierte die „Idioten“-Rufe aus den Fenstern.

veröffentlicht am 02.08.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 02:22 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige