weather-image
Sophie Schokolow und Beate Habel sind Lehrgangsbeste

100 Sanitätshelfer beim ASB ausgebildet

BÜCKEBURG. Am Standort Bückeburg des Arbeiter-Samariter-Bundes Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) ist jetzt der 100. Sanitätshelfer ausgebildet worden. Marco Stellbrink vom Fahrdienst des Kreisverbands erhielt dafür ein kleines Präsent. Seit 2016 werden am Standort Bückeburg unter anderem Sanitätshelfer geschult. Der nächste Sanitätshelfer-Lehrgang (SHL) soll im Frühjahr 2019 stattfinden.

veröffentlicht am 25.11.2018 um 17:16 Uhr

270_0900_116478_b_ASB_Vierter_SHL_Lehrgang_Bueckeburg_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Prüfungsteam, bestehend aus Lehrgangsleiterin Nadine Brockhoff, dem zweiten Prüfer Dirk Schumacher und der Prüfungsärztin Nazli Schneider, freute sich über die erfolgreiche Ausbildungsarbeit des ASB in Bückeburg. Insgesamt sechs Teilnehmer von der Schnelleinsatzgruppe Bückeburg und dem Fahrdienst sowie zwei angehende Erste-Hilfe-Ausbilder stellten ihr erlerntes Wissen erfolgreich unter Beweis und erhielten ihre Prüfungszeugnisse von Brockhoff.

Im Gegenzug erhielt diese von den Teilnehmern einen Blumenstrauß als Dankeschön für ihre geleistete Arbeit. Für eine erfolgreiche Teilnahme am Sanitätshelfer-Lehrgang (SHL) sind 48 Unterrichtseinheiten erforderlich, an deren Ende eine theoretische und mehrere praktische Prüfungen stehen, in denen die zukünftigen Sanitätshelfer nicht nur ihr medizinisches Wissen beweisen müssen. Dabei wird auch der richtige Umgang mit den Patienten bewertet. Der Lehrgang bereitet die Verbandsmitglieder auf die Übernahme von Sanitätsdiensten und Aufgaben bei möglichen Katastrophenfällen vor. Grundvoraussetzung für die Teilnahme am Lehrgang ist der vorherige Besuch eines Erste-Hilfe-Kurses.

Nach der erfolgreichen Teilnahme am SHL besteht nun die Möglichkeit, an einem fortführenden Sanitätsdienstlehrgang (SDL) teilzunehmen, bei dem die Sanitätshelfer ihre sanitätsdienstliche Fachausbildung vervollständigen und sich nach bestandener Prüfung Sanitäter nennen dürfen.

270_0900_116479_b_ASB_Vierter_SHL_Lehrgang_Bueckeburg_3_.jpg
Am Ende des Sanitätshelfer-Lehrgangs stehen praktische Prüfungen – ein richtiger Verband gehört dazu. Foto: pr
  • Am Ende des Sanitätshelfer-Lehrgangs stehen praktische Prüfungen – ein richtiger Verband gehört dazu. Foto: pr

Die beiden Lehrgangsbesten waren Sophie Schokolow von der SEG-Bückeburg und Beate Habel, die als angehende Ausbilderin im Anschluss ihren Ausbilderlehrgang A1 absolvieren will. „Dieser Lehrgang zeichnete sich durch große Hilfsbereitschaft und ein großartiges Miteinander aus“, so Brockhoff nach der Zeugnisübergabe. r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare