weather-image
×

Städtebauförderungsprogramm Hannoversche Straße – Abschlussbericht liegt vor

18 Jahre und 54 Millionen Euro später

BÜCKEBURG. Knapp 18 Jahre ist es her, dass die Stadt Bückeburg mit dem Sanierungsgebiet Hannoversche Straße nach der Innenstadt ein zweites Mal in das Städtebauförderungsprogramm aufgenommen wurde. Ende 2018 ist das Förderprogramm offiziell ausgelaufen, obwohl einige kleinere Bauten noch nicht fertiggestellt sind beziehungsweise sich noch in der Planung befinden, wie etwa der Abriss und Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses an der Ecke von Obertorstraße und Ulmenallee.
Zum Jahreswechsel hat die Stadt jetzt die Abschlussdokumentation vorgelegt und ein positives Fazit gezogen. Bürgermeister Reiner Brombach: „Das Bild des Quartiers hat sich nachhaltig positiv verändert, das Sanierungsverfahren nachhaltige Entwicklungsprozesse initiiert. Das Gebiet und das Stadtbild sind nachhaltig in ihren Funktionen aufgewertet worden.“ Was alles passiert ist, lesen Sie morgen in ihrer SZ/LZ oder heute hier:

veröffentlicht am 07.01.2019 um 12:19 Uhr
aktualisiert am 08.01.2019 um 18:20 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige