weather-image
×

Briefe gegen das Vergessen – AI-Gruppe setzt sich für Barainer ein

18-Jähriger für 28 Jahre ins Gefängnis

BÜCKEBURG. Weltweit setzt sich die neutrale Menschenrechtsorganisation Amnesty International für Menschen ein, die wegen ihrer politischen und religiösen Überzeugung oder ihrer Rasse verfolgt werden, ohne Gewalt angewendet oder propagiert zu haben, oder die schweren Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt sind. Solche Fälle stellt die Vereinigung regelmäßig der Öffentlichkeit vor und bittet jeden, sich mit sogenannten „Briefen gegen das Vergessen“ an die Machthaber des jeweilige Landes zu wenden und sich damit für diese Menschen einzusetzen.

veröffentlicht am 18.10.2021 um 00:00 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige