weather-image
×

68er-Pennäler bringen Stein ins Rollen

1968: Als die Revolution nach Bückeburg kam

BÜCKEBURG. Lange Zeit war die sogenannte 1968er-Bewegung hierzulande kein Thema. Rund um die Schülerzeitung und Chefredakteur Karl-Heinz Everding (später CDU-Stadtverbandsvorsitzender von Bonn) entspann sich ein handfester politischer Skandal.  Die „widerwärtigen Ergüsse“ seien „eine einzige Schweinerei“, meldete sich in einem geharnischten Leserbrief Ernst-August Stoffregen zu Wort. Für die Macher der Schulzeitung sei „wie in der guten alten Zeit, eine körperlich Strafe bestens am Platze“, forderte der damals stadtbekannte Baulöwe und Immobilienmakler.

veröffentlicht am 18.10.2019 um 17:30 Uhr

18. Oktober 2019 17:30 Uhr

Reporter zur Autorenseite

BÜCKEBURG. Lange Zeit war die sogenannte 1968er-Bewegung hierzulande kein Thema. Rund um die Schülerzeitung und Chefredakteur Karl-Heinz Everding (später CDU-Stadtverbandsvorsitzender von Bonn) entspann sich ein handfester politischer Skandal.  Die „widerwärtigen Ergüsse“ seien „eine einzige Schweinerei“, meldete sich in einem geharnischten Leserbrief Ernst-August Stoffregen zu Wort. Für die Macher der Schulzeitung sei „wie in der guten alten Zeit, eine körperlich Strafe bestens am Platze“, forderte der damals stadtbekannte Baulöwe und Immobilienmakler.

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 24,90 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen