weather-image
×

Prozessauftakt vor dem Landgericht: Bückeburger muss mit bis zu sechs Jahren Haft rechnen

20 Kilo Drogen im Keller

BÜCKEBURG. Im großen Stil soll ein Bückeburger mit Drogen gehandelt haben. Rund fünf Monate nach einer Razzia, bei der Polizisten im Keller eines von ihm bewohnten Hauses an der Obertorstraße etwa 20 Kilogramm Marihuana sichergestellt hatten, hat vor dem Landgericht der Prozess gegen den 46-Jährigen begonnen.
Zum Auftakt haben sich Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung auf ein Strafmaß verständigt. Im Gegenzug für ein Geständnis hat Richter Antonius Hüntemann, Vorsitzender der 1. Großen Strafkammer, dem Angeklagten fünf bis sechs Jahre Haft in Aussicht gestellt. Der 46-Jährige beschreibt seine Rolle eher als die eines Gehilfen, der immer tiefer in die Drogenszene gerutscht ist. „Ich hätte früher aufhören müssen“, sagt er.

veröffentlicht am 30.08.2021 um 13:53 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige