weather-image
×

Leichter Anstieg zu verzeichnen / Vorfahrtsverstöße oft die Ursache

33 Verletzte in Bückeburg bei Unfällen mit Radfahrern in 2020r

BÜCKEBURG. Im vergangenen Jahr ist es in Bückeburg zu 41 Unfällen, an denen Radfahrer beteiligt waren, gekommen – 33 Menschen wurden dabei teils schwer verletzt. Kreisweit liegt die Zahl der Unfälle bei 170. Hierbei starben im Jahr 2020 zwei Menschen. 138 weitere wurden bei Kollisionen, an denen Radfahrer beteiligt waren, verletzt – 15 schwer. Das hat eine Auswertung der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg auf Bitten unserer Zeitung ergeben.

veröffentlicht am 26.10.2021 um 15:40 Uhr
aktualisiert am 26.10.2021 um 23:10 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige