weather-image
24°
×

Ansturm auf die Briefwahl / Acht neue Vorstände gebildet / Großer Rathaussaal wird zum Wahlforum

Über 3500 haben bereits gewählt

BÜCKEBURG. Exakt 16 340 Bückeburger sind am kommenden Sonntag, 12. September, aufgerufen, ihre Stimme für die Wahl von Bürgermeister, Rat, Ortsräten und dem Kreistag abzugeben. Und die Bückeburger machen reichlich Gebrauch davon. Weit über 3500 haben bereits von ihrem Briefwahlrecht Gebrauch gemacht und ihre Stimmzettel abgegeben. „So viel wie nie“, wie Bürgermeister – und Wahlleiter – Reiner Brombach in Zeiten der Corona-Pandemie feststellte, die den Wähler dazu bewogen hat, seine Stimme mit Abstand und ohne Risiko abgeben zu können. Brombach rechnet damit, dass bis zum Wahl-Wochenende weitere 200 Briefwahlunterlagen angefordert werden. Um die zeitgerechte Auszählung zu gewährleisten, hat die Stadt acht Briefwahlvorstände benannt, Brombach rechnet damit, dass gegen 23 Uhr alle vier Wahlergebnisse vorliegen, das der Bürgermeisterwahl bereits gegen 19 Uhr.

veröffentlicht am 07.09.2021 um 15:31 Uhr
aktualisiert am 07.09.2021 um 19:00 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige