weather-image
33°

Entscheidung zur Brandruine an der Obertorstraße zieht sich weiter hin

Abriss und Neubau oder Instandsetzen?

BÜCKEBURG. In Sachen Brandruine an der Ecke von Obertorstraße und Ulmenallee – der ehemaligen Quickteria – ist weiterhin nicht abschließend entschieden, ob das Gebäude nun abgerissen wird und durch einen Neubau ersetzt wird, oder aber ob das Haus wieder instandgesetzt wird. Der Eigentümer vertröstete, in vier Wochen wisse er mehr.

veröffentlicht am 07.06.2019 um 13:54 Uhr
aktualisiert am 07.06.2019 um 19:20 Uhr

In vier Wochen soll nun entschieden werden, ob das Wohnhaus an der Ecke von Ulmenallee und Obertorstraße – die ehemalige Quickteria – wieder instandgesetzt wird oder aber abgerissen und durch einen Neubau ersetzt wird. Foto: rc
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie Eigentümer Andreas Strathmann auf Anfrage unserer Zeitung sagte, müsse er noch einige abschließende Gespräche mit Architekten beziehungsweise Baufachleuten führen: „Es gibt noch einiges zu klären.“ Und versicherte: „Wir müssen und werden etwas machen.“ Er rechne damit, dass er in spätestens vier Wochen mehr sagen könne und dann Entscheidungen getroffen seien.

In den vergangenen Tagen sind einige Wohnungen des Hauses ausgeräumt worden, wie Strathmann Aktivitäten rund um das Brandhaus bestätigte. Bisher seien einige Bereiche des Gebäudes noch nicht freigegeben worden, sodass nun aber die Arbeiten ausgeführt werden konnten. Der Gehweg an der Obertorstraße bleibt auch in Absprache mit dem Ordnungsamt der Stadt Bückeburg noch weiter gesperrt, Fußgänger müssen also weiter die Straßenseite wechseln.

Das Haus hatte am 4. Februar dieses Jahres gebrannt und große Teile des Dachstuhls beschädigt. Zwei Menschen waren bei dem Brand leicht verletzt. Seit dem Brand steht das Gebäude leer, da es in diesem Zustand nicht mehr bewohnbar ist.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare