weather-image
18°

Gebäude an der Ecke von Obertorstraße und Ulmenallee weicht Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses

Alte Fahrschule ist Geschichte

BÜCKEBURG. Mit dem Abriss der ehemaligen Fahrschule Ernst und des inzwischen umgezogenen Grillimbisses „Kalimara“ an der Ecke von Obertorstraße und Ulmenallee geht der Bauboom in Bückeburg weiter und die Städtebausanierung Hannoversche Straße in die nun endgültig letzten Züge. Bagger sind angerückt und machen dem dreigeschossigen Altbau den Garaus, der bereits seit Monaten leer gestanden hatte.
Noch in diesem Jahr soll mit dem Bau eines ebenfalls dreigeschossigen Wohn- und Geschäftshauses begonnen werden, wie Bauherr Hans-Joachim Marin auf Anfrage unserer Zeitung sagte.

veröffentlicht am 23.05.2019 um 13:19 Uhr

Bagger machen der ehemaligen Fahrschule Ernst an der Ecke von Obertorstraße und Ulmenallee den Garaus und schaffen Platz für den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses. Foto: fh
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige