weather-image
×

Schwaches Interesse an Info-Veranstaltung im Rathaussaal

Alternativ-Überlegungen zum Bahnausbau

BÜCKEBURG. Wie lässt sich den Planungen der Bahn für eine neue ICE-Hochgeschwindigkeitsverbindung zwischen Hannover und Bielefeld mit ihren massiven Einschnitten in Natur, Landschaft und Ökologie Paroli bieten? Die Gegenforderung von heimischer Politik, Bürgerinitiativen und Umweltschutzverbänden lautete bislang unisono, die vorhandene Bahnstrecke von zwei auf vier Gleise zu erweitern. Die Bürgerinitiative WiduLand geht nun einen Schritt weiter: Sie beauftragte das Ingenieurbüro „Bahnzentrum“ mit der Ausarbeitung einer Alternative zum Hochgeschwindigkeitskonzept der Bahn. Darüber informierten die Ingenieure Jan Thies und Stephan Schröder jetzt in Bückeburg auf Einladung der Stadt.

veröffentlicht am 29.09.2021 um 15:58 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige