weather-image
33°

Nachbarliches Grün bestaunen

Am 16. Juni zwei „Offene Pforten“ in Röcke

RÖCKE. „Die Offene Pforte Schaumburg“ – unter diesem Motto gewähren auch in diesem Jahr wieder mehr als 40 Gartenbesitzer Einblicke in ihre kleinen grünen Paradiese. Erstmals mit dabei sind Andreas Golke und Regina Schork aus Röcke. Am Sonntag, 16. Juni, kann man ihre Nachbarsgärten bewundern:

veröffentlicht am 11.06.2019 um 00:00 Uhr

Regina Schork und Andreas Golke freuen auf viele Gartenbesucher am Tag der Offenen Pforte am kommenden Sonntag. Foto: gn

Autor:

Gabi Nachstedt

RÖCKE. „Die Offene Pforte Schaumburg“ – unter diesem Motto gewähren auch in diesem Jahr wieder mehr als 40 Gartenbesitzer Einblick in ihre kleinen grünen Paradiese. Erstmals mit dabei sind Andreas Golke und Regina Schork aus Röcke. Am Sonntag, 16. Juni, sind Besucher von 11 bis 17 Uhr im Tiggelweg 11 und 13 willkommen, um sich eine Vielfalt bei der gärtnerischen Gestaltung anzusehen.

Im Tiggelweg können zwei Nachbargärten besichtigt werden, die von der Nutzung her sehr unterschiedlich sind, aber beide sehr naturnah gestaltet wurden. Bei Andreas Golke gibt es viele Obstbäume, er hält Hühner und zehn Bienenvölker. In seinem lebendigen Garten sieht es eher rustikal und bäuerlich aus. Am Sonntag bietet er Honigbrote an.

Seine Nachbarin Regina Schork zeigt einen liebevoll angelegten Naturgarten mit abwechslungsreichen Deko-Elementen. In den Beeten blühen einheimische Stauden, die viele Insekten anlocken. Im großen Teich mit Wasserfall laichen im Frühling die Frösche, im Sommer tanzen dort die Libellen. Ein Insektenhotel bietet Nistmöglichkeiten für verschiedene Wildbienen. Drei Kugelahornbäume sind bei den heimischen Singvögeln als Schlafbaum sehr beliebt, denn sie bieten in der Nacht Schutz.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare