weather-image
×

Vor Gericht: Erst als Exhibitionist verurteilt, dann freigesprochen, jetzt Revision

Am Fenster vor der Nachbarin gegenüber onaniert?

BÜCKEBURG. In seiner Wohnung gibt sich ein Bückeburger ungezwungen. Er meint, dass er dort machen kann, was er will. Im März 2016 könnte es jedoch zu Szenen gekommen sein, bei denen die Grenze zur Straftat überschritten war. Bisher haben das zwei Gerichte unterschiedlich bewertet. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 58-Jährigen vor, zweimal am Fenster im ersten Stock so masturbiert zu haben, dass eine gegenüber wohnende Nachbarin (33) ihn dabei sehen konnte. Mehr noch: sehen sollte. Das Amtsgericht hat den Mann verurteilt, das Landgericht freigesprochen. Jetzt geht die Staatsanwaltschaft in Revision.

veröffentlicht am 06.04.2018 um 15:20 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige