weather-image
×

Für Tiere auf Dauer gefährlich – Anfassen ist kein Problem

Anlieger besorgt wegen Jakobskreuzkraut am Feldweg in Petzen

EVESEN. Ist das Jakobskreuzkraut für den Menschen nun gefährlich oder nicht? Ein Leser unserer Zeitung hat bereits im vergangenen Jahr und auch in diesem Sommer auf die Pflanzen mit den gelben Blüten hingewiesen, die in größeren Mengen an einem Feldweg in Petzen stehen, der von vielen Anwohnern genutzt wird. Er vermutet, dass bereits die Berührung gesundheitsschädlich sein könnte, insbesondere bei kleinen Kindern. Umweltexperten aber geben Entwarnung: Anfassen ist kein Problem, nur Tiere dürfen es nicht futtern, vor allem nicht über einen längeren Zeitraum.

veröffentlicht am 20.08.2021 um 13:00 Uhr
aktualisiert am 20.08.2021 um 16:30 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige