weather-image
×

Umbenennung der Pflegeeinrichtung ist Teil einer umfassenden Neuausrichtung

Aus „Neithard von Stein“ wird „Seniorat Bad Eilsen“

BAD EILSEN. Der „Altersruhesitz Neithard von Stein“ erhält einen neuen Namen: Künftig heißt die Pflegeeinrichtung an der Parkstraße 1-3 „Seniorat Bad Eilsen“.

veröffentlicht am 23.06.2016 um 11:51 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 10:22 Uhr

BAD EILSEN. Die Umbenennung geht einher mit einer umfassenden Neuausrichtung des Hauses.

„Mit neuem Konzept und neuem Namen machen wir unser Haus fit für die Zukunft. Vieles ist bei uns im Umbruch – im wahrsten Sinne des Wortes“, sagt Michael Gubitz, Geschäftsführer der Seniorat Bad Eilsen GmbH, die Betreiberin der Pflegeeinrichtung ist.

So werden derzeit die Aufenthaltsräume und anschließend die Zimmer der Bewohner vollständig renoviert. Bereits im März wurde ein neuer Garten eröffnet, der den besonderen Bedürfnissen von Menschen mit Demenzerkrankung entspricht. Eine weitere Neuerung ist die: Jeder Wohnbereich des Seniorat Bad Eilsen verfügt seit Kurzem über eine eigene, voll ausgestattete Küche.

Pflegedienstleiterin Ina Markgraf-Lehmann: „Uns geht es darum, dass die Einrichtung noch komfortabler, wohnlicher und gemütlicher wird. Dazu gehört unter anderem, dass unsere Bewohner in ihren Wohnbereichen gemeinsam kochen und backen können. Aber auch vermeintlich kleinere Details sind uns wichtig, zum Beispiel, dass der angenehme Duft eines frisch gebackenen Kuchens durch Räume und Flure zieht.“

Weitere Bauvorhaben für dieses Jahr befinden sich derzeit noch in der Planung. Vorgesehen ist, die Gebäude der Pflegeeinrichtung in Form geschlossener Durchgänge miteinander zu verbinden. Der Außenbereich der Einrichtung soll ebenfalls neu gestaltet werden.

Im Seniorat Bad Eilsen gibt es 61 Pflegeplätze, wovon sich 21 in einem geschützten Bereich für Menschen mit demenziellen Erkrankungen befinden. Die Seniorat Bad Eilsen GmbH hatte den Betrieb im Juli 2014 übernommen. Neue Bewohner können rund um die Uhr aufgenommen werden. Die Pflegeplatz-Hotline unter (0 57 22) 9 91 95 55 ist 24 Stunden am Tag besetzt. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (0 57 22) 9 91 91 00, per E-Mail an mailto:info@seniorat-badeilsen.de sowie im Internet unter www.seniorat-badeilsen.de.red Die Umbenennung geht einher mit einer umfassenden Neuausrichtung des Hauses.

„Mit neuem Konzept und neuem Namen machen wir unser Haus fit für die Zukunft. Vieles ist bei uns im Umbruch – im wahrsten Sinne des Wortes“, sagt Michael Gubitz, Geschäftsführer der Seniorat Bad Eilsen GmbH, die Betreiberin der Pflegeeinrichtung ist.

So werden derzeit die Aufenthaltsräume und anschließend die Zimmer der Bewohner vollständig renoviert. Bereits im März wurde ein neuer Garten eröffnet, der den besonderen Bedürfnissen von Menschen mit Demenzerkrankung entspricht. Eine weitere Neuerung ist die: Jeder Wohnbereich des Seniorats Bad Eilsen verfügt seit Kurzem über eine eigene, voll ausgestattete Küche.

Pflegedienstleiterin Ina Markgraf-Lehmann: „Uns geht es darum, dass die Einrichtung noch komfortabler, wohnlicher und gemütlicher wird. Dazu gehört unter anderem, dass unsere Bewohner in ihren Wohnbereichen gemeinsam kochen und backen können. Aber auch vermeintlich kleinere Details sind uns wichtig, zum Beispiel, dass der angenehme Duft eines frisch gebackenen Kuchens durch Räume und Flure zieht.“

Weitere Bauvorhaben für dieses Jahr befinden sich derzeit noch in der Planung. Vorgesehen ist, die Gebäude der Pflegeeinrichtung in Form geschlossener Durchgänge miteinander zu verbinden. Der Außenbereich der Einrichtung soll ebenfalls neu gestaltet werden.

Im Seniorat Bad Eilsen gibt es 61 Pflegeplätze, wovon sich 21 in einem geschützten Bereich für Menschen mit demenziellen Erkrankungen befinden. Die Seniorat Bad Eilsen GmbH hatte den Betrieb im Juli 2014 übernommen. Neue Bewohner können rund um die Uhr aufgenommen werden. Die Pflegeplatz-Hotline unter (0 57 22) 9 91 95 55 ist 24 Stunden am Tag besetzt. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (0 57 22) 9 91 91 00, per E-Mail an mailto:info@seniorat-badeilsen.de sowie im Internet unter www.seniorat-badeilsen.de.red




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige