weather-image
×

„Eveser Krug“ kann wegen Einbettung in die Wirtschaftsbetriebe nur dorfgemeinschaftshausähnlich betrieben werden

Aus steuerrechtlichen Gründen

BÜCKEBURG. Weil der „Eveser Krug“ zu den Wirtschaftsbetrieben der Stadt Bückeburg gehört, kann er nicht zu einem Dorfgemeinschaftshaus werden. „Wir müssen Umsatzsteuer erheben, wenn wir ihn vermieten, sonst bekommen wir Ärger mit dem Finanzamt“, sagte Betriebsleiter Jürgen Sobotta auf der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses.
Daher müsse der Betrieb als ein dorfgemeinschaftshausähnlicher Betrieb geführt werden, da er im steuerbaren Vermögen der Stadt untergebracht ist. Ein Dorfgemeinschaftshaus gehört dagegen zum Hoheitsvermögen der Stadt.

veröffentlicht am 09.04.2019 um 14:59 Uhr
aktualisiert am 09.04.2019 um 17:40 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige