weather-image
×

Rollenspieler lassen auf Schloss Bückeburg die Zeit des Siebenjährigen Kriegs wieder lebendig werden

Barocktage in Bückeburg: Mit Pulverdampf und Kanonendonner

BÜCKEBURG. „Jetzt wird’s aber ernst mit dem No-Deal-Brexit – und das direkt vor unserer Haustür“, witzelte Hausherr Alexander zu Schaumburg-Lippe auf Facebook, als britische, hessische, schaumburg-lippische und französische Infanteristen – verteilt auf beiden Seiten des Schlossgrabens – mit großem Getöse ihre Gewehre sprechen ließen. Tatsächlich haben es die fünften Barocktage auf Schloss Bückeburg zeitweilig ausgesprochen laut angehen lassen.

veröffentlicht am 08.09.2019 um 16:19 Uhr
aktualisiert am 08.09.2019 um 18:00 Uhr

jp01

Autor

Johannes Pietsch Reporter zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige