weather-image
21°
×

„Rund ums Kind“-Organisatoren: Sind total zufrieden

Basar bringt Höchstbetrag

Meinsen/Warber. Beteiligung, Resonanz und Resultat des in der Kirchengemeinde Meinsen organisierten Basars „Rund ums Kind“ haben keinerlei Wünsche offen gelassen. „Wir sind total zufrieden“, sagte Britta Wimmer vom Gemeindebüro stellvertretend für die rund 40 Helfer, die für den bemerkenswerten Erfolg verantwortlich zeichneten.

veröffentlicht am 29.02.2016 um 13:20 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 03:41 Uhr

Das von etwa 100 Familien zur Verfügung gestellte Angebot lockte eine kaum überschaubare Interessentenschar ins Gemeindehaus. „Wir konzentrieren uns vorwiegend auf Umstands-, Baby- und Kinderkleidung“, erläuterte Wimmer. Darüber hinaus biete der jeweils im Frühjahr und im Herbst veranstaltete Basar aber auch jede Menge Spielsachen, Hobbyartikel und Kinderwagen. Und zudem eine Cafeteria, in der die Besucher allerhand Leckereien für kleines Geld genießen könnten.

Vom Erlös, der jeweils örtlichen Gemeinschaften zur Verfügung gestellt wird, profitierten diesmal der Förderverein des Kindergartens und die jüngst offiziell aus der Taufe gehobene Dorfjugend. Wimmer überreichte 500 Euro an Jeanette Sievert vom Förderverein; Maren Rinne händigte dem Dorfjugendvorsitzenden Torben Kubeyka 500 Euro aus.

„Das ist der höchste Betrag, den wir jemals erzielt haben“, gaben die Organisatoren zu verstehen, die sich für die Herbstauflage übrigens über weitere freiwillige Helfer freuen würden. bus




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige