weather-image
Erstes Info-Treffen zu den Bahn-Plänen am kommenden Freitag

Bigtab gründet sich neu

Bückeburg. Die Bürgerinitiative gegen den trassenfernen Ausbau der Bahn, kurz Bigtab, wird sich neu gründen. Diesen Beschluss hat „die alte Kerntruppe“ um den ehemaligen Vorsitzenden Thomas Rippke bei einem Treffen gefasst. Offiziell verkündet wird dieser Beschluss auf einem Info-Treffen, zu dem die Bigtab am Freitag, 8. April, in den Le-Theule-Saal des Bückeburger Rathauses einlädt. Beginn ist um 19.30 Uhr.

veröffentlicht am 01.04.2016 um 12:50 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 23:41 Uhr

270_008_7853601_bigtab_20140128_2090648900.jpg

Wie Thomas Rippke auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte, wird derzeit schon die Satzung vorbereitet. Zu einer offiziellen konstituierenden Sitzung mit Wahlen des Vorstandes und allen weiteren Formalien wird in Kürze eingeladen.

Nichtsdestotrotz wird die Bigtab in Neugründung zum Info-Treffen bereits einiges präsentieren können. Denn angesichts der bereits am 2. Mai auslaufenden ersten öffentlichen Beteiligung zu den Vorhaben im Bundesverkehrswegeplan drängt die Zeit. So wird es bis zum 8. April einen Flyer geben, der über die Kernpunkte des Ausbaus der Bahnstrecke zwischen Hannover und Bielefeld informiert und insbesondere – natürlich – die geplante Streckenführung zwischen Bückeburg und Porta aufgreift. Dazu wird eine Hilfestellung gegeben, was in den Stellungnahmen beachtet werden sollte und welche Punkte aufgeführt werden können. „Wir müssen schnellstmöglich tätig werden, damit auch dem Bundesverkehrsministerium klar wird, dass hier in Schaumburg und im Kreis Minden-Lübbecke wieder mit erheblichem Widerstand zu rechnen ist und wir gegen den trassenfernen Ausbau der Bahnstrecke sind“, formulierte es Rippke.

An der Öffentlichkeitsbeteiligung kann jedermann in Deutschland teilnehmen, auch Unternehmen, Verbänden, Bürgerinitiativen oder wissenschaftlichen Institutionen. Ziel der Auswertung der Stellungnahmen ist die fachliche Überprüfung der im Entwurf des BVWP 2030 getroffenen grundsätzlichen Festlegungen, insbesondere auch im Hinblick auf die aus dem Gesamtplan resultierenden Auswirkungen auf die Umwelt: www.bvwp-projekte.de.rc




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare