weather-image
×

Stadt will 2020 3,6 Millionen Euro investieren – 2,8 Millionen Euro müssen über Darlehen finanziert werden

Bückeburg muss wieder neue Schulden machen

BÜCKEBURG. 3,6 Millionen Euro will die Stadt im kommenden Jahr investieren, wie aus den Haushaltsvoranschlägen der Verwaltung hervorgeht. Derzeit debattiert die Politik, was von den Vorschlägen umgesetzt wird und wo Schwerpunkte gesetzt werden sollen.
Sicher ist bereits jetzt, dass die Investitionen – wie in den Vorjahren – nur über die Aufnahme neuer Schulden getätigt werden können. Die geplante Darlehensaufnahme wird sich auf 2,8 Millionen Euro belaufen.

veröffentlicht am 16.10.2019 um 13:44 Uhr
aktualisiert am 16.10.2019 um 18:40 Uhr

16. Oktober 2019 13:44 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers
Redakteur zur Autorenseite

BÜCKEBURG. 3,6 Millionen Euro will die Stadt im kommenden Jahr investieren, wie aus den Haushaltsvoranschlägen der Verwaltung hervorgeht. Derzeit debattiert die Politik, was von den Vorschlägen umgesetzt wird und wo Schwerpunkte gesetzt werden sollen.
Sicher ist bereits jetzt, dass die Investitionen – wie in den Vorjahren – nur über die Aufnahme neuer Schulden getätigt werden können. Die geplante Darlehensaufnahme wird sich auf 2,8 Millionen Euro belaufen.

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 24,90 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen