weather-image
×

Raumluft wird nicht über mobile Geräte gereinigt / 380 000 Euro für drei Schulen kalkuliert

Bückeburg setzt auf stationäre Lüftungs-Anlagen für die Grundschulen

BÜCKEBURG. Die Stadt wird keine mobilen Luftfilteranlagen für ihre vier Grundschulen beschaffen, sondern setzt auf den Einbau von raumlufttechnischen Geräten. Diesen Beschluss hat der Verwaltungsausschuss bei einer Gegenstimme in seiner Sitzung am Montagabend gefasst. Das teilte der Erste Stadtrat Reiner Wilharm zu dem Beschluss aus dem nicht-öffentlich tagenden Ausschuss mit. Die Anlagen sind für die drei Grundschulen Im Petzer Feld, Evesen und Meinsen vorgesehen, im Zuge der begonnenen Sanierung ist der Einbau der Raumlufttechnik in der Grundschule Am Harrl ohnehin vorgesehen.

veröffentlicht am 19.10.2021 um 12:41 Uhr
aktualisiert am 19.10.2021 um 19:30 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige