weather-image
17°
×

Bürgerbataillon bietet am 27. Februar gemeinsames Essen an – alle bleiben Zuhause, Essen wird geliefert

Bückeburger Grünkohlessen wird virtuell

BÜCKEBURG. Das traditionelle Grünkohlessen des Bürgerbataillons Ende Januar ist Corona-bedingt in diesem Jahr ausgefallen, kein Schmaus von rund 400 Bückeburgern im proppevollen Rathaussaal. Und genauso leiden Bückeburgs Wirte, deren Pforten im zweiten Lockdown auch bereits seit Dezember geschlossen sind. Kann nicht sein, hat sich das Bürgerbataillon gedacht.
Darum gibt es am Samstag, 27. Februar, einen „Grünkohl-to-go“. Als Solidaritätsveranstaltung für die Wirte und zur Pflege der Gemeinschaft in einer von Kontaktbeschränkungen bestimmten Zeit, wie Stadtmajor Martin Brandt gegenüber der Presse mitteilte. Vier Wirte kochen Grünkohl, die Rottchefs und Helfer sorgen – unter Einhaltung der Corona-Vorschriften dafür –, dass der Grünkohl in die heimischen Esszimmer kommt. Und damit sich dort die Bataillonsmitglieder wie beim Grünkohlessen fühlen, werden über die Homepage des Bataillons Videobotschaften und Grußworte abrufbar sein. Die Bückeburger Jäger spielen allerdings nicht.

veröffentlicht am 09.02.2021 um 15:54 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige