weather-image
15°

Fast 500 Jahre jüdische Geschichte

Bückeburger hören Vortrag zur Alten Synagoge in Petershagen

BÜCKEBURG. Vor interessiertem Publikum hielt Wolfgang Battermann vom Verein Arbeitsgemeinschaft Alte Synagoge Petershagen einen Vortrag im Museum Bückeburg mit dem Thema „Alte Synagoge Petershagen – Fast 500 Jahre jüdische Geschichte und ihre Wiederentdeckung“.

veröffentlicht am 02.05.2019 um 15:01 Uhr

Im Museum hielt Wolfgang Battermann (links) seinen Vortrag zum Thema „Alte Synagoge Petershagen“. Foto: pr.

BÜCKEBURG. Durch die Initiative einer Gruppe Ehrenamtlicher wurde die jüdische Geschichte aufgearbeitet. Ihnen ist es zu verdanken, dass Petershagen heute neben dem Informations- und Dokumentationszentrum zu fast 500 Jahren jüdischer Orts- und Regionalgeschichte wieder die klassischen Elemente und die Infrastruktur einer kleinen jüdischen Landgemeinde mit Synagoge, jüdischer Schule, Mikwe, jüdischem Friedhof, heutiger Gedenkstätte und ehemaligen jüdischen Wohnhäusern aufweist, vor denen 36 Stolpersteine in die Bürgersteige verlegt wurden. Dieses jüdische Ensemble ist einzigartig in ganz Norddeutschland und einen Besuch wert.r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare