weather-image
×

Biologe erklärt Bestandszunahme

Bückeburger Niederung bietet großes Nahrungsangebot für Störche

BÜCKEBURG. Nach Beobachtung des Meinser „Storchenvaters“ Andreas Paul Schöniger sind von 16 im Bereich Bückeburg bekannten Weißstorch-Nistplätzen bereits zehn besetzt. Eine erfreuliche Nachricht, bedenkt man, dass es Mitte der 1990er-Jahre lediglich zwei Weißstorch-Brutpaare im Landkreis Schaumburg gab. Der Diplombiologe Thomas Brandt erklärt, worauf die positive Bestandsentwicklung zurückzuführen ist.

veröffentlicht am 26.04.2021 um 13:02 Uhr
aktualisiert am 27.04.2021 um 22:40 Uhr

Michael_Werk

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige