weather-image
×

1626 Stimmen reichen nicht für ersten Platz bundesweit

Bückeburger Schwimmprojekt auf Platz 16

BÜCKEBURG. Es hat nicht sollen sein: Das Schwimmprojekt des Bückeburger Kinderhilfsvereins „Chic für Chancen“ hat bei der bundesweiten Abstimmung für den Deutschen Engagementpreis den 16. Platz (von 383 Nominierten) erreicht. Insgesamt stimmten 1626 Menschen für das Projekt, das Kindern das Schwimmenlernen ermöglicht hat. Das teilte Heike Schildmeier vom Vorstand des Kinderhilfsvereins mit.

veröffentlicht am 06.11.2020 um 15:58 Uhr
aktualisiert am 06.11.2020 um 18:10 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Redakteur zur Autorenseite

Zwischenzeitlich hatte es so ausgesehen, dass sich das Projekt ganz weit vorne platzieren könnte, im Endspurt holten einige Mitbewerber aber noch tüchtig auf und zogen vorbei. Schildmeier: „Bei den tollen Projekten und dem Engagement, was vertreten war, sind wir sichern, dass der Preis an die Richtigen geht.“

Der Verein bedankt sich auf jeden Fall bei allen, die für das Schwimmprojekt gestimmt haben. Schildmeier: „Durch die Berichte und unsere Aktivitäten in digitalen und persönlichen Netzwerken hat das Projekt „Alle Kinder lernen schwimmen“ noch einmal viel Aufmerksamkeit erfahren. Danke.“ Dem Verein wurde von mehreren Seiten finanzielle Unterstützung angeboten, sodass die Fortführung der Mai-Schwimmkurse im kommenden Jahr gesichert ist.

Der Verein hatte Anfragen zum Beispiel aus Bad Vilbel, von Engagieren, die sich für ihre Kommune detailliert über das Konzept informiert haben. „Ein Dankeschön an alle unsere Unterstützer, insbesondere an Eberhard Klaubert von Klaubert Kommunikation, der die Landing-Page gebaut und einfaches Abstimmen ermöglicht hat.“




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige