weather-image
24°
×

Mehrere kriminelle Delikte am Wochenende

Delikte in Bückeburg: Prügelei und nächtlicher Bad-Besuch

BÜCKEBURG. Eine Prügelei mitten in der Nacht, junge Erwachsene dringen ins Bergbad ein, die Scheiben eines Friseursalons werden beschädigt: Am Wochenende in Bückeburg sind mehrere Delikte geschehen:

veröffentlicht am 21.06.2020 um 14:22 Uhr

BÜCKEBURG. Wie die Polizei mitteilt, hat es am vergangenen Wochenende mehrere Straftaten in Bückeburg gegeben:

Gefährliche Körperverletzung: In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 23.45 Uhr, meldete ein Zeuge über Notruf, dass ein Mann auf dem Gehweg vor dem Schild-Center an der Langen Straße in Bückeburg von vier Unbekannten zusammengeschlagen werde.

Die Beamten konnten jedoch weder das Opfer noch die Beschuldigten vor Ort antreffen. Das 53-jährige, männliche Opfer aus Bückeburg erschien aber kurz darauf bei der Polizei Bückeburg und wurde mit einer blutenden Kopfplatzwunde umgehend mit einem Rettungswagen zum Klinikum Vehlen transportiert. Eine genaue Sachverhaltsklärung war zu diesem Zeitpunkt nicht möglich.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich bei der Polizei Bückeburg unter (0 57 22) 9 59 30 zu melden.

Vandalismus:

Am Samstag wurde dem Polizeikomissariat Bückeburg bekannt, dass vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag Unbekannte die Schaufensterscheibe eines Friseursalons an der Obertorstraße in Bückeburg beschädigt haben müssen. Der Tatzeitraum wird auf die Zeit zwischen Freitag, 19 Uhr, und Samstag, 16 Uhr, eingegrenzt.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die Verursacher geben können, sich bei der Polizei in Bückeburg zu melden.

Zigarettenautomat am Bahnhof beschädigt:

Am Samstag gegen 9.50 Uhr wurde der Polizei der Aufbruch eines Zigarettenautomaten am Bahnhof Bückeburg gemeldet. Vor Ort stellten die Beamten einen beschädigten Automaten fest, welcher augenscheinlich aber nicht entleert wurde. Ein Stahlblech wurde offensichtlich mittels mitgebrachtem Werkzeug durchtrennt. Ob die Vollendung der Tat am Unvermögen des Täters scheiterte oder ob dieser bei Tatausführung gestört wurde, ist bislang nicht bekannt.

Da das Durchtrennen des Stahlbleches aber mit einer nicht unwesentlichen Geräuschentwicklung in Zusammenhang stehen musste, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat in der Nacht von Freitag auf Samstag im Bereich des Bahnhofes etwas Verdächtiges gesehen oder gehört? Meldungen nimmt die Polizei Bückeburg entgegen.

Ungebetene Besucher im Bergbad:

In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 0.10 Uhr, meldete ein Zeuge über Notruf Lichter von Taschenlampen auf dem Gelände des Bergbades an der Birkenallee in Bückeburg.

Durch die eingesetzten Beamte konnten im Bereich des Sprungturmes vier Personen am Beckenrand sitzend angetroffen werden, die dort Alkohol tranken. Bei zwei der der vier 17- bis 20-Jährigen, welche allesamt im hiesigen Bereich wohnhaft sind, wurden darüber hinaus kleine Mengen Betäubungsmittel aufgefunden und beschlagnahmt.

Gegen die Personengruppe wurden Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch und Betäubungsmittelbesitz eingeleitet. Der 17-jährige Jugendliche wurde in die Obhut seiner Eltern übergeben. r