weather-image
16°

Mechthild Wilke zieht sich aus operativem Geschäft von Landpartie und Weihnachtszauber zurück

Der kreative Kopf hört auf

BÜCKEBURG. Überraschung bei Landpartie und Weihnachtszauber: Mechthild Wilke, der kreative Kopf und die Mutter beider Veranstaltungen, hat mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung niedergelegt und sich aus dem operativen Geschäft der Landpartie Schloss Bückeburg GmbH & Co. KG zurückgezogen. Die Geschäftsführung und das Organisationsbüro wurden mit sofortiger Wirkung nach Bückeburg verlegt. Das hat Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe als einer der Geschäftsführer und Gesellschafter mitgeteilt. Mechthild Wilke bleibt weiterhin Gesellschafterin.

veröffentlicht am 13.03.2019 um 13:37 Uhr
aktualisiert am 13.03.2019 um 17:30 Uhr

Mechthild Wilke (v. r.) , hier bei der Eröffnung der Landpartie 2018 mit Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und seiner Lebensgefährtin Mahkameh Navabi, hat mit sofortiger Wirkung ihr Amt als Geschäftsführerin niedergelegt und sich aus dem operativen
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BÜCKEBURG. Überraschung bei Landpartie und Weihnachtszauber: Mechthild Wilke, der kreative Kopf und die Mutter beider Veranstaltungen, hat mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung niedergelegt und sich aus dem operativen Geschäft der Landpartie Schloss Bückeburg GmbH & Co. KG zurückgezogen. Die Geschäftsführung und das Organisationsbüro wurden mit sofortiger Wirkung nach Bückeburg verlegt. Das hat Alexander zu Schaumburg-Lippe als einer der Geschäftsführer und Gesellschafter mitgeteilt. Wilke bleibt weiterhin Gesellschafterin.

Der Schlossherr dankte Wilke für deren kreatives Engagement, wodurch sie zu einer Etablierung der Veranstaltungen Landpartie und Weihnachtszauber maßgeblich beigetragen habe. Zu den Gründen äußerte er sich in dem Schreiben nicht. Auf Anfrage sagte Alexander zu Schaumburg-Lippe, dass man übereingekommen sei, sich zu trennen. Die Zusammenarbeit sei aus einer Reihe von Gründen schwierig geworden, ohne näher auf diese einzugehen. Man habe sich im Guten getrennt und eine gute Vereinbarung getroffen. Wilke war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Wie Alexander zu Schaumburg-Lippe weiter ausführte, sei für alle organisatorischen Belange das bisherige Organisationsteam unter der Leitung von Hofkammer-Direktor Christian Weber mit den bewährten Ansprechpartnern Alexander Perl und Rita Essel zuständig. „Mechthild Wilke war nicht der einzige kreative Kopf“, betonte der Adlige. Schon in den Vorjahren habe das gesamte Team seine Kreativität eingebracht. „Ich mache mir keine Sorgen, wir sind gut aufgestellt. Es wird wieder eine gute Landpartie und ein guter Weihnachtszauber werden.“

In diesem Jahr wird die 20. Landpartie begangen, der Weihnachtszauber wird mit seinem 18-jährigen Bestehen in die „Volljährigkeit“ überführt, wie der zu Schaumburg-Lippe schreibt. Die Landpartie vom 20. bis 23. Juni, dem Fronleichnams-Wochenende, stehe unter dem Thema „Mittsommer“ und werde ein großes skandinavisches Fest mit beeindruckendem Rahmenprogramm, ist er sich sicher. Das erste Mal werde auch im Sommer am Freitagabend ein Late-Night-Shopping angeboten.

Auch auf den Weihnachtszauber – vom 28. November bis 8. Dezember – gibt der Gastgeber bereits einen thematischen Ausblick. So wird das Motto „Fabelhafte Märchenwelt“ die großen und kleinen Besucher in das Leben von Dornröschen, Aschenputtel, Frau Holle und viele andere Märchenfiguren entführen.

Landpartie und Weihnachtszauber sind mit großem Abstand die größten Veranstaltungen in der Region. Sie locken jährlich bis zu 100 000 Besucher auf das Schloss und sorgen für florierende Geschäfte nicht nur bei den jeweils rund 220 Ausstellern, sondern auch in Hotellerie und Restaurants. Zahlreiche heimische Gewerbetreibende sind ebenfalls auf Landpartie und Weihnachtszauber vertreten.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare