weather-image
×

In den Portaner KZ ist Kommandant Hermann Wicklein der Herr über Leben und Tod

Der Mann ohne Mitleid

PORTA WESTFALICA. Im Januar 1944 zeigt der SS-Obersturmführer Hermann Wicklein, zu welchen Grausamkeiten er fähig ist. Wicklein ist damals Adjutant des Kommandanten im Konzentrationslager Herzogenbusch in den Niederlanden. Er und andere SS-Männer drängen 74 weibliche KZ-Häftlinge in eine 9,5 Quadratmeter große Zelle ohne Ventilation - eine Vergeltungsaktion. Am nächsten Morgen sind zehn Frauen erstickt.
Wicklein war auch Kommandant im KZ Porta Westfalica. Thomas Lange, Historiker und Geschäftsführer des Vereins KZ-Gedenk- und Dokumentationsstätte Porta Westfalica ist im Bundesarchiv Ludwigsburg auf ein wichtiges Dokument zu Hermann Wicklein gestoßen – wie es nach dem Krieg geschafft hat, für seine Taten nicht bestraft zu werden.

veröffentlicht am 16.08.2021 um 12:52 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige