weather-image
×

García Llopis übernimmt den Taktstock von Sven Schnee / Kooperation mit der Musikschule

Die Bückeburger Jäger haben einen neuen Dirigenten

BÜCKEBURG. In der Landes-Zeitung hatte Manolis Stagakis gelesen, dass das Blasorchester Bückeburger Jäger auf der Suche nach einem neuen Dirigenten sei. Kurz entschlossen nahm Stagakis den Telefonhörer in die Hand und rief Dirk Hasse an. Kollegiale Unterstützung und die Möglichkeit, pandemiegerecht zu proben – das war das Angebot des Schulleiters Stagakis. Nach einer Abstimmung zwischen Hasse und den restlichen Vorstandsmitgliedern stand fest: Mit spanischem Temperament wird José Pascual García Llopis, der Dozent für Blechbläser, die Bückeburger Jäger zukünftig dirigieren.

veröffentlicht am 29.06.2021 um 16:30 Uhr

García Llopis wurde 1993 im Mutxamel, Spanien, geboren und begann im Alter von 6 Jahren die Trompete seines Großvaters zu spielen. Bereits in frühen Jahren spielte er in verschiedenen Jugendorchestern. 2012 nahm er sein Bachelor-Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover auf, um bei Prof. Jens Björn-Larsen zu studieren und schloss mit bester Note der Bläserabteilung ab. Ihm wurde der Gerda Rohde Preis verliehen. Zurzeit studiert er im Abschlusssemester vom Masterstudium an derselben Musikhochschule. Aushilfstätigkeiten für die Staatsoper Hannover, die Staatsoper Braunschweig und u.a. bei den Bremer Philharmoniker schärften das Profil des jungen Künstlers.

Die ersten Proben haben bereits im Garten stattgefunden und auch eine feierliche Stabübergabe ist geplant. Der 1. Vorsitzende der Bückeburger Jäger Dirk Hasse und der gesamte Vorstand zeigen sich hoch erfreut.

Das Blasorchester probt nun immer donnerstags von 20 bis 22 in der Musikschule. Interessierte Musikerinnen und Musiker sind herzlich willkommen.r




Anzeige
Anzeige
Anzeige