weather-image
17°

Käufer von gebrauchtem VW Golf erringt Sieg vor Gericht

Dieselskandal: Landgericht Bückeburg ändert seine Linie

BÜCKEBURG. In einem vom Landgericht Bückeburg jüngst gefällten Urteil kann sich der Kläger und (Noch-)Besitzer eines „Schummel-Diesels“ freuen. Er kann sein Fahrzeug an den VW-Konzern zurückgeben und bekommt den Kaufpreis erstattet. Eine Nutzungsentschädigung von 5000 Euro hat sich der Halter für die gefahrene Strecke allerdings anrechnen zu lassen.

veröffentlicht am 08.09.2019 um 16:22 Uhr




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige