weather-image
×

Bürgerbeteiligung zur Dorfentwicklung

Dorfwerkstatt soll zu Konzept führen – Bürger reden mit

BÜCKEBURG/EVESEN. Die Stadtverwaltung hat damit begonnen, ein Dorfentwicklungskonzept für Evesen zu erarbeiten. Am Donnerstag, 9. Mai, wird dazu im Rahmen einer „Dorfwerkstatt“ zu einer Bürgerbeteiligung eingeladen, die um 17.30 Uhr im Hotel „Große Klus“ beginnt.

veröffentlicht am 26.04.2019 um 14:37 Uhr

BÜCKEBURG/EVESEN. Aufgrund einer Initiative aus dem Ortsrat Evesen wurde für diesen Ortsteil mit den Ortschaften Evesen, Petzen, Röcke, Berenbusch und Nordholz der Prozess für ein integratives Dorfentwicklungskonzept gestartet, um sich den veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zu stellen.

Das Konzept soll einer Pressemitteilung der Bückeburger Stadtverwaltung zufolge unter Mitwirkung der Bürgerschaft Lösungsansätze aufzeigen, wie unter den Auswirkungen des demografischen Wandels der Ortsteil zukunftsfähig aufgestellt werden kann. „Das Konzept kann dann dazu dienen, in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen zu werden“, heißt es in dem Schreiben. Unterstützt wird das Projekt durch die Regionale Entwicklungskooperation Weserbergland plus, die die Aufstellung des Konzepts durch Übernahme von 60 Prozent der Kosten fördert.

Der Prozess startet mit einer öffentlichen Veranstaltung am Donnerstag, 9. Mai, um 17.30 Uhr im Hotel „Große Klus“, zu der die Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind. Es wird über die allgemeinen Inhalte informiert. Außerdem wird eine erste Stärken-Schwächen-Analyse vorgestellt, die durch die Anwesenden ergänzt werden kann.

Für die Planung der Veranstaltung werden interessierte Bürgerinnen und Bürger gebeten, sich bis zum Freitag, 3. Mai, anzumelden unter bauamt@bueckeburg.de oder (05722) 206-177.

Eine weitere Dorfwerkstatt mit Beteiligung der Bürgerschaft ist dann Anfang Juni vorgesehen.r




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige