weather-image
19°

„Jahrhundertkatastrophe im Wald“

Dramatisches Fichtensterben hat auch den Harrl erwischt

BÜCKEBURG. Jetzt ist auch der Harrl betroffen. Bedingt durch die große Trockenheit haben sich die Borkenkäfer bei den Fichten massenhaft ausgebreitet. Als erste Maßnahme werden 650 befallene Nadelbäume, südlich des Kammwegs vom Idaturm aus in Richtung Bad Eilsen, gefällt.

veröffentlicht am 13.08.2019 um 15:02 Uhr
aktualisiert am 13.08.2019 um 19:30 Uhr

Revierförster Alfred Matthaei kontrolliert eine Schlitzfalle für Borkenkäfer. Sie dient nicht der Bekämpfung der Schädlinge, sondern zeigt nur das Ausmaß des Befalls an. Foto: gn

Autor:

Gabi Nachstedt



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige