weather-image
27°

Dieter Ahrens baut in der Kreuzbreite das völlig energieautarke Technologie-Zentrum-Schaumburg

Ein bundesweit einzigartiges Projekt

BÜCKEBURG. In Bückeburg, dem Landkreis Schaumburg und der Umgebung fehlt eine Plattform für den Austausch, Erschaffung und Umsetzung von zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen. Der das sagt ist Dieter Ahrens, Chef der gleichnamigen Dachdeckerei und Solartechnik GmbH & Co KG sowie Kreishandwerksmeister. Und er will Abhilfe schaffen. Für rund drei Millionen Euro wird er hinter seinem Firmensitz in der Bückeburger Kreuzbreite das völlig energieautarke Technologie-Zentrum-Schaumburg Bückeburg (TZS) bauen und Gründer, „Start-ups“ oder etablierte Firmen zu einem Think-Tank und zur Umsetzung technikaffinen Klimaschutzes und digitalem Umweltdesigns zusammenbringen. Seine Vision: Dass eines Tages das gesamte Gewerbegebiet Kreuzbreite energieautark ist.

veröffentlicht am 22.03.2019 um 15:27 Uhr
aktualisiert am 22.03.2019 um 18:50 Uhr

In Sachen Fotovoltaik ist Dieter Ahrens mit seiner Firma Vorreiter im Landkreis und organisiert seit Jahren die Solartage. Jetzt setzt er noch einen drauf und baut mit dem Technologie-Zentrum-Schaumburg ein völlig energieautarkes Bürogebäude für Grün
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare