weather-image
22°

Hubschraubermuseum kämpft um öffentlichkeitswirksames Ausstellungsstück

Eine CH-53 im Anflug?

BÜCKEBURG. Das Hubschraubermuseum und damit auch die Stadt dürften um eine Attraktion reicher werden – wenn es denn klappt, dass das Museum an eine ausgediente CH-53 aus den Beständen der Bundeswehr kommt. Wenn es klappt, wird der mittlere Transporthubschrauber im Außenbereich des Museums zu sehen sein: Mit dem Bugrad aufgeständert über dem Eingangsbereich auf dem Sabléplatz und dem Hauptfahrwerk auf der Rückseite zur ehemaligen Synagoge hin. Ein entsprechender Antrag, eine CH-53 zu erhalten, ist jedenfalls bereits im vergangenen Jahr beim zuständigen Kommando Heer gestellt worden. Er befindet sich seitdem in der Warteschleife.

veröffentlicht am 19.07.2019 um 13:38 Uhr
aktualisiert am 19.07.2019 um 17:10 Uhr

Das Hubschraubermuseum hat bereits eine Fotomontage erstellt, wie die CH-53 präsentiert wird, sollte das Museum ein ausgemustertes Exemplar von der Bundeswehr erhalten. Denn in der Ausstellung selbst ist kein Platz mehr für solch einen Riesen. Foto:
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige