weather-image
×

Pionier der Flugrettung wurde vor 100 Jahren geboren / Straße auf dem Flugplatz Achum nach ihm benannt

Erinnerungen an Ludwig Kellner

BÜCKEBURG/KOCHEL Die Anekdote hat Ludwig Kellner noch zu Lebzeiten gerne erzählt: Wie er als Bub auf dem Radweg zwischen Boschhof/Königsdorf, wo er geboren wurde, und Seeshaupt einen Propeller in einem Baum hängen sah. „Ich habe mich immer gefragt: Wie kann damit eine Maschine fliegen?“ Er sollte es herausfinden. Kellner hatte eigentlich eine Polizeiausbildung absolviert und sich 1957 für eine Ausbildung als Heeresflieger beworben. Er wurde angenommen und gilt als Pionier der Flugrettung, einer der ersten, der Menschen per Seilwinde aus Notlagen rettete.

veröffentlicht am 13.08.2021 um 00:00 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige