weather-image
14°
×

Anlagen sorgen in Warber für Verwirrung / Abwasserbetriebe und Leitungsbaufirma im Einsatz

„Erst keine Ampel – und dann gleich sechs“

WARBER. So manch ein Politiker hätte sich gewünscht, dass die vielen Ampeln an der Ortsdurchfahrt des kleinen Dorfes Warber noch ein bisschen länger stehen bleiben – doch daraus wird nichts. Die vorübergehend aufgestellten Lichtzeichenanlagen sorgten auf alle Fälle für Verwirrung. Zeitweise standen sechs Ampeln zeitgleich auf einem nur wenige Hundert Meter langen Abschnitt der Landesstraße 450, die durch den Ort führt.

veröffentlicht am 25.03.2021 um 15:41 Uhr
aktualisiert am 25.03.2021 um 16:50 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige