weather-image
30°

Trauer und Wut in Kleinenbremen

Erste Gedenkfeier an der Stele von Konfirmanden mitgestaltet

KLEINENBREMEN. Wenn er an die Nazizeit denkt, wird Henry, Konfirmand in Kleinenbremen, nachdenklich, traurig und auch wütend. Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus hat der 13-Jährige einige Sätze aufgeschrieben, um sie vorzutragen.

veröffentlicht am 28.01.2019 um 14:38 Uhr
aktualisiert am 28.01.2019 um 18:10 Uhr

Konfirmanden übergeben Besuchern der Gedenkfeier Blumen. Foto: ly

Autor:

Stefan Lyrath



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige