weather-image
24°
×

Bückeburger Urgestein und Gastwirt im Alter von 86 Jahren verstorben

„Fallen Fritz“ ist tot

BÜCKEBURG. „Fallen Fritz“ Wegener ist tot. Das Bückeburger Urgestein starb am vergangenen Dienstag im Alter von 86 Jahren. Über 40 Jahre stand er hinter dem Tresen des Gasthauses „Zur Falle“. Kaum ein Bückeburger, der dort nicht zu einem Bierchen oder der berühmten „Bückeburger Schlemmerplatte“ eingekehrt ist. Legendär auch die Heiligabend-Frühschoppen. „Fritz Wegener war ein Mann, der zum Stadtbild gehörte, den jeder in Bückeburg geliebt und geachtet hat, dessen Kneipe ‚Zur Falle‘ das schlagende Herz unseres gesellschaftlichen Lebens war, von der Schulzeit bis ins Alter“, würdigte Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe, der im Jahr 2000 die „Falle“ gekauft hat und nach der Sanierung verpachtet.

veröffentlicht am 07.05.2021 um 13:16 Uhr
aktualisiert am 07.05.2021 um 16:30 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige