weather-image
×

Bühnensommer trifft Lange Nacht der Kultur

Französischer Flair und heiße Rhythmen

BÜCKEBURG. Im August und im September wird in Bückeburg an sieben Terminen wieder der rote Teppich auf dem Marktplatz ausgerollt. Jeweils ab 19 Uhr gibt es Kultur unter freiem Himmel kostenlos zu sehen und zu hören. Den Auftakt für den Bühnensommer macht am Mittwochabend, 11. August, der Kammerchor Cantemus Bückeburg.

veröffentlicht am 10.08.2021 um 15:56 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite

Der Kammerchor Cantemus Bückeburg wurde 2004 gegründet, initiiert von der in Berlin ausgebildeten Sopranistin Miriam Heinze. Das Ensemble verfügt über eine lange musikalische Erfahrung. Das Repertoire umfasst alle Sparten der Chorliteratur: weltliche und geistliche Musik, Madrigale, Spirituals und internationale Folklore zählen ebenso dazu wie deutsche Volkslieder und moderne Kompositionen. Die musikalische Leitung liegt bei Stephanie Feindt, examinierte Musik- und Dipl. Gesangslehrerin (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover). Der Kammerchor Cantemus singt in einer Besetzung, in der die Tenorstimme von den Altstimmen übernommen wird. Hierdurch ergibt sich eine außergewöhnliche Klangfarbe. Die Besonderheit des Chores liegt in der Homogenität dieses Klangs. Nach wie vor singt der Chor vorwiegend ohne Dirigat, was ein aufmerksames Gespür jedes Einzelnen für die Interpretation erfordert.

Nach einer kleinen Pause geht es dann mit der Band FILOU weiter – das Trio will für französischem Flair auf dem Marktplatz sorgen. Nachdem Filou vor neun Jahren den ersten Bühnensommer 2012 in Bückeburg musikalisch eröffnete, geht es am Mittwoch beim Bühnensommer 2021 endlich wieder los. In dieser Zeit hat sich das Repertoire mit ca. 300 Titeln erheblich erweitert. Die leichte Brise aus Chanson und Musette ist das Markenzeichen der Band geblieben wie auch die Spielfreude mit Swing, Bar-Jazz, Latin und Schlagern. Filou spielt Titel von Charles Aznavour, Gilbert Bécaud, Paolo Conte, Toto Cotugno, erinnert an Bill Ramsey und nimmt Sie mit auf eine Tour durch Südamerika. Erleben Sie den Kammerchor Cantemus Bückeburg und Filou in der Zeit von 19 bis 21 Uhr auf der Bühne an der Hofapotheke.

Am Freitagabend, 13. August, folgt beim Bühnensommer die Bigband Route 65. Nach dem Auftritt von Route 65 beim Bühnensommer 2015 spielt die Bigband unter der Leitung von Udo Schatz am 13.8.2021 auf der Bühne an der Hofapotheke. Neben Bigbandklassikern wie Liedern von Basie, Ellington und Co und Gesangstiteln in Erinnerung an Frank Sinatra, spielt die Bigband südamerikanische Rhythmen von Perez Prado und „Happy Music“ arrangiert im Stil von James Last. Die Bigband Route 65 gibt es in der Besetzung mit 20 Musikern seit 2015 und ist ursprünglich 2007 aus einer Schülerband am Gymnasium Adolfinum in Bückeburg entstanden. Geprobt wird heute im Vornhäger Krug an der B 65. Daher der Name Route 65. Lasen Sie sich unterhalten mit „Musik, die in die Beine geht.“ Durch das Programm führt Wilhelm Söhlke – wie immer launig moderiert.


Tischreservierung sind sowohl für den 11. August als auch für den 13. August noch möglich. Sie können sich telefonisch (05722-206180 u.05722-206181), per E-Mail (tourist-information@bueckeburg.de) oder persönlich in der Tourist-Information (Lange Str. 45, 31675 Bückeburg) oder am Abend der Veranstaltung auf dem Marktplatz anmelden.




Anzeige
Anzeige
Anzeige