weather-image
22°

Altes Tanklöschfahrzeug kommt aus Schierneichen / Museums-Mannschaft vor Kraftakt

Freude auf den Magirus-Jupiter

BÜCKEBURG. „Wir haben keine andere Wahl, wir müssen anbauen!“: Mit diesen Worten schwört Karl-Heinz Driftmann die Mitglieder des „Vereins zur Erhaltung historischer Feuerwehrfahrzeuge“ auf den größten Kraftakt 2019 ein. Denn: Das alte Tanklöschfahrzeug (TLF), ein Magirus-Jupiter mit 6-Zylinder-V-Motor und drei Achsen, das zur Erstausstattung des Flugplatzes Achum gehörte, soll auf Wunsch der Feuerwehr und auf Beschluss des Rates der Samtgemeinde Nienstädt im Sommer eine neue Heimat im Museum der Hilfsorganisationen an der Freiherr-vom-Stein-Straße finden.

veröffentlicht am 09.01.2019 um 15:42 Uhr
aktualisiert am 09.01.2019 um 19:40 Uhr

Als größtes und schwerstes Einzelobjekt hat der Verein vom THW die Feld-Fernsprechvermittlung für 150 Nebenstellen erhalten.



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige