weather-image
×

Bürgerbataillon kommt mit familienfreundlichem Angebot gut an

Frühschoppen restlos ausgebucht

Mit über 100 Gästen ist der jüngste Frühschoppen des Bürgerbataillons restlos ausgebucht gewesen.

veröffentlicht am 20.06.2016 um 11:49 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:22 Uhr

Autor:

BÜCKEBURG. Ein großes Schlemmerbüfett, viel Livemusik und kurzweilige Kinderanimation sind die Hauptzutaten des vom Bürgerbataillon in der Szenekneipe „Minchen“ auf die Beine gestellten Familienfrühschoppens gewesen. Martin Brandt verbuchte die traditionelle Veranstaltung einmal mehr auf der Habenseite des Bataillonskontos. „Wir sind mit mehr als 100 Gästen restlos ausgebucht“, stellte der Stadtmajor zufrieden fest.

Der bei freiem Eintritt zu besuchenden Zusammenkunft, in deren Verlauf die Gruppe „Champagne“ für den musikalischen Rahmen und Dietmar „Didi“ Ostermeiers kunterbunte Spielekiste für die Unterhaltung der Mädchen und Jungen verantwortlich zeichneten, wohnte vor allem ein geselliger Charakter inne.

„Wir haben es uns zur Aufgabe gesetzt, die Menschen aus der Anonymität zu holen“, erläuterte Brandt. Zudem bringe das Bataillon Nachbarn zueinander und sorge in der Ex-Residenz für die Integration von Neubürgern.

„Der Frühschoppen führt darüber hinaus eindrucksvoll vor Augen, dass wir weit mehr können als Bürgerschießen, Zapfenstreich und Grünkohlessen“, legte der Stadtmajor dar. Außer der Traditionspflege zählten auch familienfreundliche und verantwortungsvolle Aktivitäten, wie etwa die Kinderhilfe und das Sammeln zugunsten der Kriegsgräberfürsorge zu den in Bückeburg vom Bataillon Jahr für Jahr gern übernommenen Aufgaben .

Dass der Bereich „Familienfreundlichkeit“ kaum etwas zu wünschen übrig lässt, stellte der Frühschoppen des Zusammenschlusses nachdrücklich unter Beweis. Im Kreis der Gäste waren nämlich längst nicht nur zahlreiche Jugendliche, sondern mit Sofia (vier Monate), Denisa (neun Monate) und Jona (elf Monate) auch ausgesprochen junge Leute zu entdecken.BÜCKEBURG. Ein großes Schlemmerbüfett, viel Livemusik und kurzweilige Kinderanimation sind die Hauptzutaten des vom Bürgerbataillon in der Szenekneipe „Minchen“ auf die Beine gestellten Familienfrühschoppens gewesen. Martin Brandt verbuchte die traditionelle Veranstaltung einmal mehr auf der Habenseite des Bataillonskontos. „Wir sind mit mehr als 100 Gästen restlos ausgebucht“, stellte der Stadtmajor zufrieden fest.

Der bei freiem Eintritt zu besuchenden Zusammenkunft, in deren Verlauf die Gruppe „Champagne“ für den musikalischen Rahmen und Dietmar „Didi“ Ostermeiers kunterbunte Spielekiste für die Unterhaltung der Mädchen und Jungen verantwortlich zeichneten, wohnte vor allem ein geselliger Charakter inne.

„Wir haben es uns zur Aufgabe gesetzt, die Menschen aus der Anonymität zu holen“, erläuterte Brandt. Zudem bringe das Bataillon Nachbarn zueinander und sorge in der Ex-Residenz für die Integration von Neubürgern.

„Der Frühschoppen führt darüber hinaus eindrucksvoll vor Augen, dass wir weit mehr können als Bürgerschießen, Zapfenstreich und Grünkohlessen“, legte der Stadtmajor dar. Außer der Traditionspflege zählten auch familienfreundliche und verantwortungsvolle Aktivitäten, wie etwa die Kinderhilfe und das Sammeln zugunsten der Kriegsgräberfürsorge, zu den in Bückeburg vom Bataillon Jahr für Jahr gern übernommenen Aufgaben.

Dass der Bereich „Familienfreundlichkeit“ kaum etwas zu wünschen übrig lässt, stellte der Frühschoppen des Zusammenschlusses nachdrücklich unter Beweis. Im Kreis der Gäste waren nämlich längst nicht nur zahlreiche Jugendliche, sondern mit Sofia (vier Monate), Denisa (neun Monate) und Jona (elf Monate) auch ausgesprochen junge Leute zu entdecken.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige