weather-image
16°
×

Vereinsleben auf den Frequenzen

Funkamateure wissen sich auch in Corona-Zeiten zu helfen

BÜCKEBURG. Während das öffentliche Leben bundesweit zum Erliegen kommt und soziale Kontakte minimiert werden, bietet der im Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) organisierte Ortsverband Bückeburg mit dem Amateurfunk einen Weg aus der Isolation in Zeiten von Corona.

veröffentlicht am 02.04.2020 um 12:36 Uhr

BÜCKEBURG. Weltweit haben Funkamateure die Möglichkeit, persönliche Kontakte zu pflegen, auch ohne das eigene Haus zu verlassen. Gerade in dieser schweren Zeit bietet der Amateurfunk insbesondere alten und auch gesundheitlich vorbelasteten Menschen die Möglichkeit, mit Funkfreunden in engem Austausch und Teil der Gesellschaft zu bleiben.

„Elektromagnetische Wellen überwinden alle Grenzen und die Kommunikation mit unseren Funkfreunden in aller Welt kann helfen, soziale Kontakte aufrechtzuerhalten“, erklärt Wilfried Schroeter (Amateurfunk-Kennung DL1OBF), der Vorsitzende des Ortsverbands Bückeburg. Insbesondere in diesen Zeiten sei es wichtig, die sozialen Kontakte zu pflegen und die Gemeinschaft mit Leben zu füllen – gerade für die älteren Mitglieder, die diese Situation besonders betrifft. „Und dies ist unter uns Funkamateuren mit unserer weltweiten Vernetzung gegeben“, so der Ortsverbandsvorsitzende.

Der DARC e.V. steht für „Grenzenlose Kommunikation“ und „Völkerverständigung“, welche vor allem in dieser Zeit eine besondere Relevanz haben. Der Amateurfunkdienst bietet auch dieser Tage viele Beschäftigungsmöglichkeiten und darüber hinaus viel Potenzial für soziale Kontakte auf den Frequenzen.

2 Bilder
Die beiden Bückeburger Stationen bei einem der Kurzwellenwettbewerbe. Foto: DARC Ortsverband Bückeburg

„Unsere wöchentlichen Treffen (sonntags ab 10 Uhr) oder monatlichen Treffen (jeder erste Freitag im Monat, 20 Uhr) im Ortsverband Bückeburg finden nun über Funk auf der UKW-2m-Frequenz 144.625 MHz statt. Auch an den Funkwettbewerben, den „Contesten“, können wir weiterhin teilnehmen und sind so in der Lage, ohne Infektionsgefahr unser Hobby weiterhin auszuüben“, freut sich Ortsverbandsmitglied Wilfried Schroeter aus Ahnsen.

Kontaktmöglichkeiten und Informationen zu dem DARC-Ortsverband in Bückeburg finden Interessierte im Internet unter: [www.darc.de/der-club/distrikte-ortsverbaende].




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige