weather-image
×

Ökumene am Reformationstag

„Gemeinsam auf dem Weg“

BÜCKEBURG. Die Tradition des ökumenischen Gottesdienstes zum Reformationstag nimmt die Evangelisch-lutherische Stadtkirchengemeinde in Zusammenarbeit mit den anderen Kirchengemeinden auch in diesem Jahr auf.

veröffentlicht am 28.10.2020 um 13:35 Uhr

Über viele Jahre haben die katholische Kirchengemeinde und weitere evangelische Kirchengemeinden diese Einladung der Stadtkirchengemeinde angenommen, den Reformationstag in ökumenischer Zusammenarbeit zu begehen. Der Gottesdienst findet am 31. Oktober, um elf Uhr in der Stadtkirche statt. Er steht unter dem Motto: „Gemeinsam auf dem Weg“.

Es wirken mit Oberprediger Dr. Wieland Kastning, Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke, Pastor Thomas Thannippara von der katholischen Gemeinde, Pastor Dr. Marc Bergermann von der reformierten Gemeinde sowie ein Team aus Mitgliedern der beteiligten Kirchengemeinden. Es musiziert der Bläserkreis der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Schaumburg-Lippe unter Leitung von Kantor Siebelt Meier.

Auch in diesem Jahr haben die Kirchengemeinden einen großartigen Gastprediger gewonnen. Professor Dr. Thomas Söding aus Bochum wird zu diesem Anlass die Festpredigt halten. Professor Thomas Söding, gebürtig aus Hannover, ist seit vielen Jahren Professor für neutestamentliche Theologie an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist nicht nur ein renommierter Theologe, sondern auch ein großartiger Ökumeniker, der in vielen nationalen und internationalen Gremien unverzichtbar ist. Er ist Berater für die Deutsche Bischofskonferenz in Bonn und zugleich auch Berater des Vatikans und von Papst Franziskus in ökumenischen Fragen. Landesbischof Dr. Manzke äußerte sich hocherfreut, Professor Söding als Prediger gewonnen zu haben.

Anmeldungen zu diesem Gottesdienst sind nicht nötig. Nach dem Hygienekonzept der Stadtkirchengemeinde und den Abstandsregelungen stehen rund. 140 Plätze in der Stadtkirche zur Verfügung.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige