weather-image
23°
×

VHS schult Alltagsbegleiter für Senioren / Neues Programm vorgestellt

Gemeinsam leben macht stark

Bückeburg. Die Flüchtlingsproblematik beherrscht die Diskussion und die Medien, natürlich kommt auch die Volkshochschule Schaumburg (VHS) um dieses Thema nicht herum. Das wurde jetzt bei einem Pressegespräch deutlich, in dem Undine Rosenwald-Metz und Dunja Cordes über das aktuelle Bückeburger Kursprogramm informierten. Dennoch appellierten VHS-Direktorin und Fachbereichsleiterin, alle anderen Bereiche gesellschaftlichen Engagements nicht aus den Augen zu verlieren. Und genau dies spiegelt sich auch im aktuellen VHS-Programm wider.

veröffentlicht am 08.02.2016 um 14:45 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:16 Uhr

4298_1_orggross_k-klaus

Autor

Redakteur zur Autorenseite

Darum soll auch im Mittelpunkt dieses Berichtes nicht stehen, dass die VHS auch in Bückeburg Deutschkurse für Flüchtlinge anbietet oder in einem Tagesseminar am 5. März über die Zerstörung von Kulturgütern in Syrien und dem Irak durch den IS informiert.

Als „hochgradig wichtig“ stuft Frau Cordes ein Projekt der VHS mit dem Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises ein. Unter dem Motto „DUO – gemeinsam leben macht stark“ werden ehrenamtliche Alltagsbegleiter für Senioren ausgebildet. Damit soll diesen ermöglicht werden, lange ein selbstständiges Leben zu führen. Ein Infotreffen für diese Ausbildungsreihe findet am Freitag, 4. März, um 10 Uhr in der VHS im Schloss statt.

Durch den bevorstehenden Solartag ist die Fotovoltaik in Bückeburg verstärkt ins Bewusstsein gerückt. Vor dem Hintergrund geänderter Förderrichtlinien informiert Joachim Hammermeister Freitag, 26. Februar, um 19 Uhr über aktuelle Entwicklungen. So geht der Referent auf Batteriespeicher für Nachtstrom ein.

Kommunikation ist die Grundlage jeder Beziehung. Entgegen dem Trend, ist die Nachfrage nach Kommunikationsseminaren bei der VHS aber eher rückläufig. Dem will man mit dem Vortrag „Du bist ein Typ“ von Axel Bürger am Donnerstag 19. Mai, um 19 Uhr entgegensteuern. Cordes bescheinigt dem Referenten hohe Kompetenz, aber auch eine „charmante Art“.

Ein Leckerbissen für Wilhelm Busch-Freunde steht Montag, 4. April, auf dem VHS-Programm. Der gebürtige Bückeburger Rainer Kaune gibt Einblicke ins Leben, Leiden und Werk des Humoristen. Kaune gilt als einer der profiliertesten Busch-Kenner und -Rezitatoren in Deutschland.

Kreativität ist im Kurs „Faszination Zeichnung“ gefragt, den Martina Grandhomme am 23. und 24. April anbietet. Damit sollen wieder mehr Kreativ-Kurse in Bückeburg etabliert werden. Hintergrund: Die „heiligen Hallen“ der Geschäftsstelle im Schloss haben zwar Stil, sind fürs praktische Arbeiten aber nicht so geeignet.

Hier noch einige Höhepunkte aus dem Gesundheitsbereich, der neben den Sprachen und dem Zweiten Bildungsweg zur Kernkompetenz der VHS zählt. Entspannungstechniken werden am „Tag der inneren Entspannung“ am Samstag, 27. Februar, vorgestellt.

„BrerathWalk“ wird erstmals von der VHS angeboten, und zwar vom 21. April an. Abschalten, Energie tanken und Bewegung an der frischen Luft stehen dabei im Mittelpunkt. Frau Cordes beschreibt dieses neue „Gesundheitsangebot“ als „Walking mit Yogaelementen“.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige