weather-image
19°
×

CDU-Politiker hört sich Sorgen und Nöte von Pflegekräften und Senioren an

Gesundheitsminister Jens Spahn stellt sich unbequemen Fragen in Bückeburg

BÜCKEBURG. Es ist 11.02 Uhr, als zwei schwarze gepanzerte Limousinen mit Berliner Kennzeichen – eskortiert von einem Streifenwagen – in die Friedrich-Bach-Straße einbiegen. Landes- und Bundespolizisten von nah und fern sichern den Besuch des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn ab. Schon lange vor der Ankunft des CDU-Politikers ist die Seniorenresidenz Rosengarten die am besten geschützte Einrichtung in der Region. Polizisten in Uniform und in Zivil sichern die Umgebung. Spahn will sich an diesem Tag den Fragen der Pflegekräfte und den Senioren stellen – auch, wenn sie zum Teil unbequem sind.

veröffentlicht am 02.09.2021 um 17:11 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige