weather-image
21°

20 000 Euro für die Musikschul-Sanierung

Großspende

BÜCKEBURG. Die VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland und die Volksbank in Schaumburg unterstützen das Restaurierungsprojekt der Musikschule Schaumburger Märchensänger. Wie Anja Bracht vom Voba-Vorstand gegenüber Schulvertretern zu verstehen gab, betrachten die Geldgeber die Arbeit der Schule insbesondere in den Bereichen der Förderung von Kindern und Jugendlichen als beispielhaft.

veröffentlicht am 02.05.2019 um 16:03 Uhr

Anja Bracht (obere Reihe, von rechts) übermittelt den Scheck an Schulchef Horst Tebbe. Foto: bus
bus-neu

Autor

Herbert Busch Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bracht überreichte den auf 20 000 Euro ausgestellten symbolischen Scheck an Schulchef Horst Tebbe und Schatzmeister Reiner Wilharm. Mit den Empfängern freuten sich Manolis Stagakis (neuer musikalischer Leiter der Märchensänger) und Anika Melching vom Bau-Ingenieurbüro Wehmeyer (Meinsen-Warber). „Damit fördern wir gemeinsam mit der Stiftung den Fortbestand einer traditionsreichen und weit über Schaumburgs Grenzen hinaus bekannten Einrichtung“, gab Bracht zu verstehen.

Im aktuellen Bauabschnitt sollen in der denkmalgeschützten Villa in erster Linie marode Fenster ersetzt werden. Zudem soll ein barrierefreier Unterrichtsraum im bisher nicht ausgebauten ehemaligen Garagenbereich entstehen. Zusätzlich zur Fenstersanierung müssen Fußbodenaufbauten in einem Teilbereich des Untergeschosses ersetzt und Dämm-Maßnahmen an der Obergeschossdecke ausgeführt werden, um die Nutzbarkeit des um 1860 errichten Gebäudes auf Dauer zu sichern.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare